Du möchtest, dass die Leute dir zuhören? – Du hast es selbst in der Hand! Deine Rhetorik ist ausschlaggebend, ob du die Aufmerksamkeit der Zuhörer einfängst oder ob sie abschweifen!

3 Tipps wie du deiner Sprache Leben einhauchst:

  • Mach es kurz und knackig! Formuliere kurze Sätze. Keine Schachtelsätze. Dein Publikum hört deinen Input zum ersten Mal und ihr Gehirn muss alles entspannt aufnehmen können. Wird es zu kompliziert, steigt es aus.
  • Variiere deine Modulation. Alles was gleich klingt, ist langweilig. Das Gehirn des Zuhörers schaltet ab. Hebe und senke deine Stimme! Bringe Abwechslung in Lautstärke und Geschwindigkeit. Gehe am Satzende mit der  Stimme nach unten! Betone wichtige Wörter oder Aussagen!
  • Mach Pausen! Pausen sind eines der wichtigsten Stilmittel. Sie verschaffen dem Vorangegangenen Bedeutung. Pausen können gern mal bis zu 3 Sekunden dauern. Spiel mit der Stille im Raum!